HowahlSpies - Restauratoren GbR
HowahlSpies - Restauratoren GbR - Palais Attems in Graz, Österreich

Palais Attems in Graz, Österreich

Stuck
Reinigung der Stuckoberflächen im Innenhof
freihand angetragene Ergänzungen
Rissschließung
Dipl. Rest. (FH) Sascha Howahl
freiberuflich für Sven Raecke
2006
HowahlSpies - Restauratoren GbR - Palais Attems in Graz, Österreich

Objektbeschreibung

Das Palais Attems wurde zwischen 1702-06 erbaut. Als Architekt wird der damals führende Baumeister Joachim Calone vermutet, der nach genuesischem Vorbild gearbeitet haben soll. Das U-förmige Gebäude umschließt einen fast quadratischen Innenhof. Die Außen- und Innenhoffassaden sind reich mit Stuckaturen von Domenico Boscho verziert.

Die Innenräume des ersten Geschosses dienten früher repräsentativen Zwecken, im zweiten Stock befanden sich die Wohnräume der Familie Attems, später wurde diese in eine Bibliothek und Gemäldegalerie umgewandelt.

HowahlSpies - Restauratoren GbR - Palais Attems in Graz, Österreich

Ergänzung der Nase einer Groteske im Innenhofbereich des Palais Attems

HowahlSpies - Restauratoren GbR - Palais Attems in Graz, Österreich

Detailansicht der Ergänzung

HowahlSpies - Restauratoren GbR - Palais Attems in Graz, Österreich

Detailansicht defekter Voluten einer reich verzierten Fensterbankkonsole

HowahlSpies - Restauratoren GbR - Palais Attems in Graz, Österreich

Detailansicht der ergänzten Voluten

HowahlSpies - Restauratoren GbR - Palais Attems in Graz, Österreich

Rekonstruierte Akanthusblätter einer Fensterbankkonsole

HowahlSpies - Restauratoren GbR - Palais Attems in Graz, Österreich

Detailansicht defekter Akanthusblattspitzen einer Fensterbankkonsole

HowahlSpies - Restauratoren GbR - Palais Attems in Graz, Österreich

Rekonstruierte Akanthusblattspitzen.

  • 1 ¦
  • 2 ¦
  • 3 ¦
  • 4 ¦
  • 5 ¦
  • 6 ¦
  • 7 ¦
  • 8 ¦
  • 9