HowahlSpies - Restauratoren GbR
HowahlSpies - Restauratoren GbR - Stadtpfarrkirche zu Altlandsberg

Konservierung mittelalterlicher Putze an der Südwand/Chor in der Stadtpfarrkirche zu Altlandsberg

Architekturoberfläche
Sicherung und Konservierung mittelalterlicher Putze
Reinigung locker aufliegender Verschmutzungen an der Putzoberfläche
Strukturelle Festigung entfestigter Putz- und Fugenbereiche
Hinterfüllen von Hohlstellen
Anböschen gefährdeter Putz und Fugenbereiche
Dipl. Rest. (FH) Sascha Howahl für Dipl.
Rest. (FH) Tom Zimmermann
2008
HowahlSpies - Restauratoren GbR - Stadtpfarrkirche zu Altlandsberg

Objektbeschreibung

Sie Stadtkirche von Altlandsberg wurde im 13. Jh. in Form einer Feldsteinbasilika errichtet. Im 16. Jh. wurden die Kirchenschiffe eingewölbt und der Glockenturm erstmalig aufgestockt. Um 1725 wurde er ein zweites Mal erhöht. Der pyramidenartige Helm dient seit 1772 als Bedachung des Kirchenturms.

HowahlSpies - Restauratoren GbR - Stadtpfarrkirche zu Altlandsberg

Mittelalterliche Putzritzungen an der Südwand des Chores

HowahlSpies - Restauratoren GbR - Stadtpfarrkirche zu Altlandsberg

Detail mittelalterliche Putzritzung

HowahlSpies - Restauratoren GbR - Stadtpfarrkirche zu Altlandsberg

Anböschungen im KSE-Modulsystem

HowahlSpies - Restauratoren GbR - Stadtpfarrkirche zu Altlandsberg

Angeböschte und hinterfüllte Putzbereiche

HowahlSpies - Restauratoren GbR - Stadtpfarrkirche zu Altlandsberg

Strukturell gefestigte Fugengestaltungen am Felssteinmauerwerk

HowahlSpies - Restauratoren GbR - Stadtpfarrkirche zu Altlandsberg

Anböschungen und hinterfüllte Putzbereiche an einer mittelalterlichen Fensterlaibung

HowahlSpies - Restauratoren GbR - Stadtpfarrkirche zu Altlandsberg

deformierte Putzbereiche wurden belassen und konserviert

  • 1 ¦
  • 2 ¦
  • 3 ¦
  • 4 ¦
  • 5 ¦
  • 6 ¦
  • 7 ¦
  • 8 ¦
  • 9